Wer Danke sagen möchte...

Links

Happypotamus Anleitung

- - - - - - -

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis

Monats-Archive: Februar 2020

Ältere adoptierte Schwester gesucht!

Ich suche meine ältere Schwester, die genau wie ich, zur Adotion frei gegeben wurde.

Im April 1963 wurde ich als Petra Ringat in Offenbach am Main geboren. Ein paar Monate später kam ich zu meinen Adoptiveltern und trage nun den Vornamen Sabine.

Meine Schwester soll ungefähr ein Jahr älter als ich sein, somit vermutlich Jahrgang 1961 bzw. 1962 und trug den Vornamen Sylvia oder Silvia, ebenfalls in Offenbach am Main geboren.

Meine leiblichen Eltern habe ich bereits vor langer Zeit gefunden. Das war nicht besonders schwierig, auch wenn es damals noch kein Internet gab.

Durch meinen Herzinfarkt ist mir bewusst geworden, dass man nicht ewig Zeit hat und jeden Moment alles vorbei sein kann. Deswegen würde ich so gerne auch meine ältere Schwester noch kennenlernen. Als Einzelkind aufgewachsen, habe ich mir immer Geschwister gewünscht und auch sehr vermisst.

Vielleicht kommt das ja jemandem bekannt vor und kennt meine Schwester, bzw. weiß um wen es sich handeln könnte. Ich bin über jeden Hinweis dankbar, um meine Schwester finden zu können.

 

Patchwork Vorhang für die Küche!

In meiner Küche habe ich keine Tür, die musste damals raus, da ich sonst die Möbel nicht hätte stellen können. Ein paar Jahre hatte ich so eine Falttüre drin, aber das war doch nicht so so praktisch wie gedacht. Ich habe sie vor kurzem entfernt und dachte mir, es kommt einfach wieder ein Vorhang davor.

Meine Idee war ein Vorhang in Patchworktechnik, was ich auch umgesetzt habe. Hatte ja schon längere Zeit, immer wieder Stoffe gesammelt für Sofakissen, die ich patchen wollte. Diese habe ich nun verwendet und bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis.

Ich war mir erst nicht sicher, mit was ich ihn von der Rücksteite her verstärken sollte und habe dann aber einfach ein neues Baumwollbettuch in weiß genommen, das ich seit Jahren schon hier herum liegen hatte.  Ging wunderbar damit und war auch so viel günstiger, als wenn ich Baumwollstoff als Meterware dazu gekauft hätte. Der Vorhang hat die Maße von 195 cm x 140 cm und da hatte das Bettuch genau die richtige größe zum Abfüttern.

Ich werde die Idee mit den Baumwollbettüchern sicher noch öfter aufgreifen, denn die gibt es ja in allen Farben. Auch bei Kissen als Rückseite etc. passt das sicher sehr gut.

Ich mag ja immer gerne Spitzenborte als Verzierung und da ich hier am Ort nichts passendes bekommen habe, hängt er nun erstmal so. Muss mal online suchen, ob ich Borte finde, die mir dran gefallen würde, dann werde ich ihn noch etwas verzieren. Bis dahin erfüllt er aber so schonmal seinen Zweck.

 

 

Gesundheit und Renovieren!

Gesundheitlich geht es mir immer noch nicht so berauschend. Mal gehts zwar etwas besser, aber es folgt dann auch gleich wieder eine Zeit, wo es mich zurück wirft.

Nach ettlichen Krankenhausaufenthalten weiß ich immer noch nicht was Auslöser bzw. Ursache  ist und die Ärzte, sind nicht wirklich daran interessiert das herauszufinden. Ist ja auch einfacher, alles auf die Psyche zu schieben. Nach meinem letzten Krankenhausaufenthalt, ich wurde immer wieder Ohnmächtig, meinte meine Hausärztin, da müssen wir mal abwarten. Prima, da kommt Freude auf, ich fühle mich sowas von verarscht, auf was soll ich denn noch warten.

Naja, genug gejammert ich hab für mich nun entschlossen, ich werde alles aussitzen, denn es bringt ja eh nichts.

Ich hatte vor einiger Zeit mit der Renovierung meiner Wohnung angefangen. Mir war vorher schon klar, dass es nicht so verlaufen würde wie ich es mir vorgestellt habe, aber egal, dann mach ich eben etwas langsamer. Es läuft ja nichts weg und eigentlich ist es auch wirklich egal, ob es ein paar Wochen früher, oder später fertig ist.

Den Aufbau meiner Ikea Möbel habe ich auch ganz gut alleine hinbekommen, wobei das große Kallax Regal mit 182 cm x 182 cm, schon eine Herausforderung war. Aber was soll man machen, wenn in der Anleitung steht zu dritt aufbauen und niemand da ist, der helfen kann. Da wird man halt kreativ und versucht es ganz mutig ohne Hilfe.

Hat funktioniert und es steht nun bei mir als Raumteiler, wodurch ich jetzt eine kleine Computer- und Bastelecke habe. Was ich so super finde ist, dass das Kallax auch noch soviel Platz bietet. Ich kann nun alles an Bastelkram, Wolle, Dekomaterial etc. endlich gescheit unterbringen. Alles schön sortiert und griffbereit neben mir. Vorbei ist die Wühlerei nach Dingen die man braucht und erst in Kisten suchen muss. Zuerst war ich mir nicht ganz so sicher, ob das Kallax die richtige Wahl war, aber nun bin ich echt begeistert.

Hier mal Fotos vor dem Renovieren, beim entfernen der alten Teppichfliesen und nachher.

Ich freue mich einfach…