Wer Danke sagen möchte...

Links

Happypotamus Anleitung

- - - - - - -

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis

Ältere adoptierte Schwester gesucht!

Ich suche meine ältere Schwester, die genau wie ich, zur Adotion frei gegeben wurde.

Im April 1963 wurde ich als Petra Ringat in Offenbach am Main geboren. Ein paar Monate später kam ich zu meinen Adoptiveltern und trage nun den Vornamen Sabine.

Meine Schwester soll ungefähr ein Jahr älter als ich sein, somit vermutlich Jahrgang 1961 bzw. 1962 und trug den Vornamen Sylvia oder Silvia, ebenfalls in Offenbach am Main geboren.

Meine leiblichen Eltern habe ich bereits vor langer Zeit gefunden. Das war nicht besonders schwierig, auch wenn es damals noch kein Internet gab.

Durch meinen Herzinfarkt ist mir bewusst geworden, dass man nicht ewig Zeit hat und jeden Moment alles vorbei sein kann. Deswegen würde ich so gerne auch meine ältere Schwester noch kennenlernen. Als Einzelkind aufgewachsen, habe ich mir immer Geschwister gewünscht und auch sehr vermisst.

Vielleicht kommt das ja jemandem bekannt vor und kennt meine Schwester, bzw. weiß um wen es sich handeln könnte. Ich bin über jeden Hinweis dankbar, um meine Schwester finden zu können.

 

Patchwork Vorhang für die Küche!

In meiner Küche habe ich keine Tür, die musste damals raus, da ich sonst die Möbel nicht hätte stellen können. Ein paar Jahre hatte ich so eine Falttüre drin, aber das war doch nicht so so praktisch wie gedacht. Ich habe sie vor kurzem entfernt und dachte mir, es kommt einfach wieder ein Vorhang davor.

Meine Idee war ein Vorhang in Patchworktechnik, was ich auch umgesetzt habe. Hatte ja schon längere Zeit, immer wieder Stoffe gesammelt für Sofakissen, die ich patchen wollte. Diese habe ich nun verwendet und bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis.

Ich war mir erst nicht sicher, mit was ich ihn von der Rücksteite her verstärken sollte und habe dann aber einfach ein neues Baumwollbettuch in weiß genommen, das ich seit Jahren schon hier herum liegen hatte.  Ging wunderbar damit und war auch so viel günstiger, als wenn ich Baumwollstoff als Meterware dazu gekauft hätte. Der Vorhang hat die Maße von 195 cm x 140 cm und da hatte das Bettuch genau die richtige größe zum Abfüttern.

Ich werde die Idee mit den Baumwollbettüchern sicher noch öfter aufgreifen, denn die gibt es ja in allen Farben. Auch bei Kissen als Rückseite etc. passt das sicher sehr gut.

Ich mag ja immer gerne Spitzenborte als Verzierung und da ich hier am Ort nichts passendes bekommen habe, hängt er nun erstmal so. Muss mal online suchen, ob ich Borte finde, die mir dran gefallen würde, dann werde ich ihn noch etwas verzieren. Bis dahin erfüllt er aber so schonmal seinen Zweck.

 

 

Gesundheit und Renovieren!

Gesundheitlich geht es mir immer noch nicht so berauschend. Mal gehts zwar etwas besser, aber es folgt dann auch gleich wieder eine Zeit, wo es mich zurück wirft.

Nach ettlichen Krankenhausaufenthalten weiß ich immer noch nicht was Auslöser bzw. Ursache  ist und die Ärzte, sind nicht wirklich daran interessiert das herauszufinden. Ist ja auch einfacher, alles auf die Psyche zu schieben. Nach meinem letzten Krankenhausaufenthalt, ich wurde immer wieder Ohnmächtig, meinte meine Hausärztin, da müssen wir mal abwarten. Prima, da kommt Freude auf, ich fühle mich sowas von verarscht, auf was soll ich denn noch warten.

Naja, genug gejammert ich hab für mich nun entschlossen, ich werde alles aussitzen, denn es bringt ja eh nichts.

Ich hatte vor einiger Zeit mit der Renovierung meiner Wohnung angefangen. Mir war vorher schon klar, dass es nicht so verlaufen würde wie ich es mir vorgestellt habe, aber egal, dann mach ich eben etwas langsamer. Es läuft ja nichts weg und eigentlich ist es auch wirklich egal, ob es ein paar Wochen früher, oder später fertig ist.

Den Aufbau meiner Ikea Möbel habe ich auch ganz gut alleine hinbekommen, wobei das große Kallax Regal mit 182 cm x 182 cm, schon eine Herausforderung war. Aber was soll man machen, wenn in der Anleitung steht zu dritt aufbauen und niemand da ist, der helfen kann. Da wird man halt kreativ und versucht es ganz mutig ohne Hilfe.

Hat funktioniert und es steht nun bei mir als Raumteiler, wodurch ich jetzt eine kleine Computer- und Bastelecke habe. Was ich so super finde ist, dass das Kallax auch noch soviel Platz bietet. Ich kann nun alles an Bastelkram, Wolle, Dekomaterial etc. endlich gescheit unterbringen. Alles schön sortiert und griffbereit neben mir. Vorbei ist die Wühlerei nach Dingen die man braucht und erst in Kisten suchen muss. Zuerst war ich mir nicht ganz so sicher, ob das Kallax die richtige Wahl war, aber nun bin ich echt begeistert.

Hier mal Fotos vor dem Renovieren, beim entfernen der alten Teppichfliesen und nachher.

Ich freue mich einfach…  

 

   

 

 

 

Heilsteine und Mineralien!

Ich beschäftige mich schon seit einigen Jahren mit Heilsteinen und bin überzeugt, dass Steine Heilkräfte besitzen. In nächster Zeit werde ich hier im Blog wieder öfter schreiben und auch über meine Erfahrungen mit Heilsteinen berichten.

Ich habe extra eine neue Kategorie „Heilsteine – Mineralien“ angelegt. Dort findet ihr zu verschiedenen Steinen und Mineralien Infos und Fotos. Es werden mit der Zeit immer wieder neue dazu kommen, so wie ich Zeit und Lust habe.

Ich muss darauf hinweisen, das die Wirkung von Heilsteinen wissenschaftlich nicht erwiesen und auch medizinisch nicht anerkannt ist. Meine Infos über Heilsteine und Mineralien, sind keine Anleitung zur Therapie in ärztlichem Sinn und ersetzen keinesfalls die Schulmedizin.

Amethyst Rohstein

Rüblitorte – ohne Mehl!

Gestern habe ich mal wieder nach eigenem Rezept, eine Rüblitorte gebacken. Ohne Mehl und für Diabetiker geeignet. Super einfach und schnell zu machen, dazu so richtig lecker.

Klar ist einiges an Kalorien durch die Nüsse drin, aber man muss ja auch nicht gleich die halbe Torte verputzen.

Zutaten:

500 g Karotten geraspelt

400 g Haselnüsse

150 g Haferflocken

6 Eier

50 g Margarine

200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)

4 Eßl. Süßstoff

Saft einer Zitrone

1 P. Zitronenabrieb

1 Pr. Salz

1 Pr. Muskat

1-2 Tl. Zimt

1 Tl. Backpulver

Alle Zutaten miteinander vermengen und in eine Backform füllen. Ich nehme wie immer eine 20er Push Pan und der Teig geht bis ca. 2 cm unter den Rand. Das Eiweiß kann auch zu Schnee geschlagen und anschliessend untergehoben werden, ist aber nicht nötig. Wer nicht darauf achten muss, kann den Süßstoff auch durch 350 g Zucker ersetzen.

Ich backe die Rüblitorte in der Mikrowelle mit der Grillfunktion für 20 Minuten. Danach decke ich die Backform mit Alufolie ab und sie wird für weitere 50 Minuten gebacken.

 

 

Da Besuch kommt, habe ich meine Rüblitorte nach dem Auskühlen, noch mit Schokolade überzogen. Als Diabetiker einfach weg lassen.

 

 

 

 

Mal wieder Krankenhaus!

Kaum hatte ich geplant hier mehr zu schreiben, musste ich auch mal wieder ins Krankenhaus. Hätte ich mir sparen können, denn die Diagnose, die ich mir endlich erhofft hatte, blieb wieder aus. Naja, ich warte nun auf meinen Termin beim Neurologen im Mai und hoffe, dass der mehr auf dem Kasten hat und herausfindet, wo meine Probleme in den Armen und Brustkorb her kommen.

Es ist unglaublich, wieviel Nieten an Ärzten sich mit einem befassen und noch der Meinung sind, dass sie tolles leisten. Die haben echt ein Problem, bei denen hapert es enorm am Zuhören, das können die scheinbar alle nicht, mit ganz wenigen Ausnahmen.

Aber ist ja klar, meinereiner ist ja nur Patient und hat keine Ahnung, mit mir könnt ihr das ja machen.

Wenn ich dann noch die Arztberichte anschaue, die an meinen Hausarzt gehen, das ist die größte Frechheit. Da ist Märchenstunde pur angesagt. Da stehen Dinge drin, die ich nie gesagt habe. Da wird aus leichtem Druck auf der linken Brustseite im oberen bereich, plötzlich stechende Schmerzen in der linken Brust und das lässt sich beliebig fortsetzen. Bei jedem Krankenhausaufenthalt wird von den Ärzten was neues dazu gedichtet.

Kein Wunder, wenn dann alles verfälscht ist und in die falsche Richtung gesucht wird. 

Das letzte mal habe ich extra alles schriftlich gemacht, alles genau aufgeschrieben und erklärt was ich für Beschwerden habe, selbst das hat nichts genützt. Scheinbar ist lesen auch nicht denen ihre Stärke. Lauter Fachidioten und ich mittedrin!

Schönes Wochenende euch allen… 

 

Cremiger Erdbeer Cheesecake ohne Boden! ( Low Carb – Diabetiker)

Und schon geht es auch los, mit einem neuen Rezept von mir. Ich liebe Käsekuchen und dieses Rezept habe ich mir selber zusammen gebastelt. Einerseits ist es Low Carb und Diabetiker geeignet ist es auch noch. Der Cheesecake ist super cremig, so richtig lecker und man kann sich ein Stück, oder auch mal zwei davon genehmigen, ohne es anschliessend zu bereuen.

Es gibt neue Studien aus Schweden über den Verzehr von Milchprodukte bei Diabetes. Ich kann nur sagen, dass meine Werte prima sind, trotz reichlichem Verzehr von Milchprodukten, also muss da was dran sein. Mir kommt das entgegen, da ich auf vieles verzichten kann, aber nicht auf Quark, Käse, Joghurt, Milch und, und, und…

Erdbeeren haben einen niedrigen Glykämischen Index und sind somit auch bestens für Diabetiker geeignet, da sie nur langsam den Blutzucker ansteigen lassen.

Hier nun das Rezept, super einfach und ruckzuck angerührt.

500 g Magerquark
200 g Schmand
300 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
200 ml Milch 1,5%
4 Eiweiß
Mark einer Vanilleschote
50 g Speisestärke
Saft einer halben Zitrone
Süßstoff nach Bedarf
300 g Erdbeeren pürriert (TK Ware, Saft abtropfen lassen)

Topping:
frische Erdbeeren
1 P. Tortenguss rot

 

Alle Zutaten bis auf die Erdbeeren zu einer cremigen Masse verrühren und in eine Backform einfüllen. Ich habe eine Lakeland Pushpan, da muss man nichts einfetten etc.

Die TK Erdbeeren im Mixer pürrieren, auf der Käsemasse verteilen und mit einem Löffel leicht unterheben, so dass eine Marmorierung entsteht. Wer es gerne süß mag, der kann die Erdbeeren auch noch mit Süßstoff abschmecken.

Ich backe meinen Cheesecake in der Mikrowelle mit der Grillfunktion für 20 Minuten. Danach decke ich die Backform mit Alufolie ab und er wird für weitere 50 Minuten gebacken.

Ich lasse ihn zwei Stunden in der Mikrowelle auskühlen und über Nacht ruht er im Kühlschrank. Zu Anfang ist er noch etwas wabbelig, aber nach dem Durchkühlen ist er schön fest und dennoch sehr cremig.

Am nächsten Tag bekommt er sein Topping aus frischen Erdbeeren, die ich in Scheiben schneide. Darauf wird der Tortenguss verteilt und er kommt nochmal für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.

Meine 20er Backform ist mit dem Topping aus Früchten immer randvoll (8 cm Höhe). Bei grösseren Backformen wird er entsprechend Flacher, wobei die Backdauer dann auch etwas reduziert werden muss.

Ich entferne immer erst kurz vor dem Servieren den Rand der Backform. Wer nicht auf Kohlenhydrate etc. achten muss, kann den Rand noch mit Nüssen oder Mandeln verzieren.

Am besten schmeckt der Cheesecake, wenn er über Nacht im Kühlschrank war, dann ist er intensiver im Geschmack. Er schmeckt auch sehr gut ohne Früchte, oder mit anderen Fruchtkombinationen.

Viel Spaß beim Nachbacken und postet mal, wie er euch geschmeckt hat.

Manchmal kommt es anders als man denkt!

Tja, da wollte ich im letzten Jahr hier im Blog wieder loslegen und dann kam es doch anders als man denkt.

Mich hat ein Herzinfarkt erstmal lahm gelegt und während meiner Zeit im Krankenhaus wurde auch noch die Autoimunerkrankung der Schilddrüse „Morbus Basedow“, sowie Diabetes Typ 2 festestellt. Seitdem leide ich auch massiv an Schwindel und übermäßigem Schwitzen, was vermutlich durch die Überfunktion der Schilddrüse ausgelöst wird.

Den Winter über, bin ich zu Hause meistens in Unterwäsche herum gelaufen und das bei 17 Grad in der Wohnung. Selbst das war mir dann noch zu warm und ich dachte, ich verbrenne innerlich. Schlimmer ist aber noch der Schwindel, das hat sich gesteigert und mitlerweile kann ich ohne Rollator nicht mehr nach draussen. Ich laufe total unsicher und bin dauernd am schwanken, so dass ich auch dauernd irgendwo anstoße, oder dagegen donnere. Durch die Einnahme eines Blutverdünners, wirkt sich das auch noch richtig krass aus und ich sehe teilweise aus, als ob ich verprügelt wurde mit meinen blauen Flecken und Blutergüssen.

Ich setze gerade meine Hoffnung auf eine Ärztin, die versucht meine Schilddrüse mit Medikamenten richtig einzustellen. Ich hoffe sehr, dass dann auch der Schwindel wieder weg geht, denn das ist echt nicht lustig.

Von alledem lasse ich mich aber nicht unterkriegen und deswegen bin ich nun auch wieder da. Ich habe einiges gehandarbeitet und gebastelt, was ich euch gerne zeigen möchte. Für mich ist es auch zusätzlich noch etwas Ablenkung, man wird ja bekloppt, wenn man nur mit seinen Krankheiten beschäftigt ist.

Bin wieder da!!!!!

Nach sehr langer Auszeit bin ich nun wieder da. hi

Ich freue mich darauf, endlich wieder über meine Aktivitäten berichten zu können. Ich habe so einiges geplant was ich basteln und handarbeiten möchte und hoffe, dass die Arthrose in Arm und Schulter alles ganz brav mitmacht, so wie ich mir das vorstelle.

Ihr dürft gespannt sein…   nice-day

 

Türkranz mit Schneemann – gehäkelt!

Im weihnachtlichen Dekorausch, habe ich einen weiteren Türkranz gehäkelt und dieser schmückt nun meine Badezimmertür. Ich habe mich für ein kleines eisiges „Kerlchen“ entschieden und das ist aus meiner Idee entstanden.

tuerkranz-schneemann01

Es gibt keine fertige Anleitung dazu, aber das braucht man auch nicht wirklich, da es recht einfach zu häkeln ist. Wie immer erstmal den Überzug für den Styroporring. Diesmal habe ich eine Reihe Stäbchen und fünf Reihen feste Maschen im Wechsel gehäkelt.

Der Schneemann ist „frei Schnauze“ entstanden, deswegen kann ich auch keine Angaben mehr dazu machen. Wer es nicht ohne Anleitung hinbekommt, sollte mal googeln, da gibt es so einige Anleitungen für Schneemänner, die man prima für Türkränze verwenden kann.

tuerkranz-schneemann02

Für die Schneebälle habe ich mich an meine Kindheit erinnert, wie ich damals aus Pappe, die Schablonen für die Pom Poms gebastelt hatte. Wer das nicht mehr kennt, für den habe ich mal eine Videoanleitung bei Youtube heraus gesucht. Inzwischen gibt es auch die sogenannten Pom Pom Maker aus Kunststoff zu kaufen. Ich habe mir heute mal welche bestellt und bin gespannt, ob es damit wirklich schneller und besser geht. Ich werde berichten…

Die Pom Poms habe ich in zwei Größen gefertigt und zusammen mit den Perlen auf dem Kranz festgenäht. Ich denke man könnte sie sicher auch mit dem Heisskleber befestigen, wenn man sich die Arbeit mit dem festnähen sparen möchte.

Zum Schluß noch ein paar Perlen auf Wollfäden gezogen und die Schneeflocken daran befestigt. Ich habe die Fäden am Kranz ebenfalls wieder angenäht, aber auch hier kann man stattdessen wieder den Heißkleber benutzen. Die Schneeflocken habe ich nach Anleitung von Claudia gehäkelt. Ich finde die richtig gut gelungen und sie sind wirklich sehr einfach und super schnell nachzuarbeiten. Meine habe ich von hinten mit etwas Holzleim bestrichen, damit sie etwas fester sind und sich nicht verbiegen. Das war es dann auch schon und ein „eisiger“ Türkranz ist fertig.

tuerkranz-schneemann03

Jetzt auf den Fotos, kommt er mir etwas leer zwischen den Perlen und Schneebällen vor. Es würden sich kleine Schneeflocken sicher noch gut darauf machen. Ich muss mal gucken, ob ich so kleine Flocken als Streudeko finde, die ich noch dazwischen kleben kann.

 

 

Viel Spaß beim Nacharbeiten…haekeln

 

 

Weihnachtlicher Türkranz – gehäkelt!

Wie ich gestern schon schrieb, musste ein zur Weihnachtsdeko passender Türkranz her und hier ist er nun. Ein niedlicher kleiner Nikolaus, der seinen Sack mit Süssigkeiten ausleert.

tuerkranz-sack01tuerkranz-sack02

Auf  die Anleitung bin ich bereits schon vor längerer Zeit gestossen. Jetzt kam sie zum Einsatz und mir gefällt  der kleine „Kerl“ richtig gut. Die Anleitung kann man bei Petra Herrmann erwerben und ist leicht nachzuarbeiten. Ich habe mich allerdings nicht ganz genau daran gehalten und ein paar Änderungen vorgenommen. Die Zuckerstangen habe ich weggelassen, da sie mir nicht so gefallen und aus den Candies habe ich kleine Lutscher gemacht. Für die Stiele habe ich einfach Zahnstocher genommen und an einer Seite, die Spitze mit einer Zange abgeknipst. Mit weißer Acrylfarbe bemalt und nach dem trocknen, mit Heißkleber unter den Candies fixiert.

Die Zahnstocher lassen sich übrigens ganz einfach bemalen, ohne anschliessend Farbe an den Händen zu haben, indem man den Styroporkranz als Halter verwendet. Natürlich bevor er bezogen wurde! Einfach die Zahnstocher mit der Spitze in den Styroporkranz stecken und mit der Farbe bemalen. Das geht so ganz fix und wie gesagt, die Hände bleiben dabei sauber.

zahnstocher-bemalen

Nach Anleitung soll der Sack gestrickt werden. Ich habe ihn aber auch gehäkelt, mit einer Reihe Stäbchen und zwei Reihen feste Maschen immer im Wechsel. Ich habe in Runden gehäkelt und ihn unten mit festen Maschen geschlossen. Die Kordel für das Säckchen habe ich aus Wolle selbst gedreht und ebenso die Kordel, die ich im oberen Bereich des Kranzes verwendet habe. Den Bommel für die Mütze habe  ich auch selber gemacht, kann man aber auch fertig kaufen.

tuerkranz-sack03

Das war es dann auch schon, bei allem anderen bin ich nach Anleitung vorgegangen.

Viel Spaß beim nacharbeiten…

 

Weihnachtsdeko 2016!

Rechtzeitig zum ersten Advent hatte ich meine Weihnachtsdeko fertig. Dieses Jahr habe ich mich entschlossen, meinen Wohnungseingang mal so richtig in weihnachtlichen Glanz zu versetzen und das war dann das Ergebnis.

tuer01

Ich habe mir sechs Tannengirlanden gekauft mit je 2,70 m Länge und alle an einem Ende mit Draht zusammen gebunden. Jeweils drei Girlanden locker als Zopf geflochten und dann am Türrahmen befestigt. Als Deko habe  ich meinen Christbaumschmuck vom letzten Jahr verwendet. Die Anleitungen dazu findet ihr noch unter Basteln/Weihnachtsdeko. Die Girlanden gibt es sehr günstig bei Ebay, aber ich habe sie auch im 1,- € Laden „Tedi“ gesehen. Zuerst war ich mir nicht so sicher, ob das mit den weißen Spitzen so richtig passt. Muss aber jetzt sagen, dass mir das richtig gut gefällt, viel besser als nur ganz in grün. Sieht nach einem Hauch von Schnee aus und passt prima zu meiner Deko.

tuer02

Neben der Tür habe ich noch das Gesteck mit den Eisbären vom letzten Jahr platziert und die Tür selbst, hat noch einen gehäkelteten Kranz bekommen, denn die Eulen passten ja nun nicht wirklich zu Weihnachten. Den Türkranz werde ich euch morgen noch genauer und mit Anleitung zeigen.

Für meine Innendeko, habe ich dieses Jahr auch wieder kräftig gewerkelt und was genau, das zeige ich euch auch in den nächsten Tagen. Ihr dürft gespannt sein…