Wer Danke sagen möchte...

Links

Happypotamus Anleitung

- - - - - - -

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis

Rotes Beerenkompott!

Schon länger wollte ich meinen Tiefkühlschrank abtauen, aber wie das so ist, man verschiebt das immer wieder bis nichts mehr geht. Die obere Schublade, ließ sich nur noch durch hin und her ruckeln herausziehen. Also war nun abtauen angesagt und zum Glück hatte ich nicht mehr viel Tiefkühlware drin. Das Gemüse gab es zum Mittagessen, das war kein Problem, nur mit den drei Beuteln gemischte rote Beeren musste ich mir etwas überlegen.

Zum Marmelade kochen hatte ich kein Pektin da und da ich das bei uns im Ort nicht bekomme blieb nur Kompott übrig. Aus drei Beuteln a 750 g Beeren gab es dann zwei volle große Gläser. Kochend heiß abgefüllt entsteht auch immer ein Vakuum und so sind die auch ein paar Wochen gut haltbar.

Wobei die solange gar nicht halten müssen, denn das Kompott ist einfach zu lecker. 

Ich habe das Obst pur gekocht ohne Wasser, Süße etc. und nur eine halbe Vanilleschote dazu gegeben. Gesüßt wird dann immer nur portionsweise. Ideal zum einrühren in Quark oder Joghurt, aber auch sehr lecker als Brotaufstrich als Marmeladenersatz. Für Diabetiker super geeignet, da es alles Früchte mit niedrigem glykämischen Index sind und kein zusätzlicher Zucker enthalten ist.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.